Zum Inhalt springen

Siebtklässler als Journalisten

Im Rahmen eines Schulprojektes der Berliner Morgenpost werden Schülerinnen und Schüler zu Reportern. So entsteht eine völlig andere Sicht auf unsere Stadt und die Belange der Jugendlichen.

An dieser Stelle werden wir alle Beiträge der Schüler veröffentlichen, seien es Artikel, Fotos, Videos oder sogar Kunst.

 

TMNT – Ein Fall für den Tierarzt

Wenn Schildkröten plötzlich Augenbinden und Schwerter tragen, sind wir nicht im Zoo oder im Dschungel. Wir sind mitten im Geschehen der Teenage Mutant Ninja Turtles. Viele Erwachsene verbinden mit diesen Tierchen ein Stück Kindheit und mit dem neuen Film haben sie die Möglichkeit, wieder in die Vergangenheit zu reisen. Aber nicht nur die Großen werden ins Kino gezogen, sondern auch wir Kinder. Doch lohnt sich das wirklich?

Im Film wird wieder ein neues Abenteuer der vier Schildkröten Leonardo, Michelangelo, Raphael und Donatello erzählt. Sie wollen die Millionenstadt New York retten, die von einem Unterwelt-Clan angegriffen und heimlich regiert wird…

Alles hätte so schön werden können, aber leider hat es der Regisseur Jonathan Liebesman versaut. Heraus kam ein Film auf Teletubby-Niveau.

Zwar sind die Kampfszenen beeindruckend, der Rest ist allerdings eher Kindergarten und billige Komödie. Und wenn es Megan Fox schafft, mit trockenen Haaren aus dem Regen zu kommen, dann ist das einfach schlechte Regie. Auch die Animationen waren kläglich und zu einfach, was man gerade bei der Ratte Splinter sehen konnte.

Alles in allem haben wir es hier also mit einer Umsetzung zu tun, die selbst eingeschworene Fans enttäuschen wird. Nicht einmal die 3D-Effekte können hier noch etwas retten. Schade.

Kristof Mitcenkovs, Bastian Ziegenbruch, Andreas E., Seymen Pala und Vinuschan Thaneshan

Nach oben

Die Vampirschwestern 2 – Ein Fall für den Zahnarzt

Kinostart: 16.10.2014
Genre: Fantasy-Komödie
FSK: ab 6 freigegeben
Laufzeit: 94 Minuten
Regie: Wolfgang Groos

 

In den lang ersehnten Sommerferien haben die beiden Vampirschwestern Dakaria und Silvania endlich die Möglichkeit, mit ihren Freunden zu zelten. Als sie erfahren, dass die Band Krypton Krax auf Tour ist, wollen sie unbedingt zum Konzert. Der Vater der Schwestern verbietet es, da er im Streit mit dem Manager der Band ist. Dakaria geht trotzdem hin und damit nimmt das Unheil seinen Lauf… Auch wenn einige Szenen wie die Rettung im Zoo oder das Konzert durchaus sehenswert sind, ist der Film nur okay. Im Grunde ist er aber nur ein Abklatsch seines Vorgängers. Die ehemals scharfen Beißerchen der Schwestern wurden also leider entschärft.

Antonio Savov

Nach oben

Der Hunger treibt’s rein

„Bei uns an der Schule schmeckt das Essen hervorragend!“, das denkt zumindest die Direktorin einer Berliner Grundschule in Wilmersdorf. Doch sehen das auch die Schüler so?

Vier Stunden im Klassenraum sitzen, langsam fängt der Magen an zu knurren. Jetzt stellt sich wirklich Hunger ein. Endlich ertönt die Klingel. Schnellen Schrittes eilt man in Richtung Mensa und dann das: Bei diesem Geruch vergeht einem jeglicher Appetit. Darf Essen so riechen? Aber da man Hunger hat, würgt man das Zeug eben runter – viel zu kalt, viel zu salzig, viel zu viel. Wie immer wurde es zu früh geliefert, was zumindest diese Kälte erklärt.

Der Raum ist zu klein, die Tische zu groß. Zum Glück gibt es die freundliche Bedienung.

Die Kinder würden so gern auch einmal Fast Food bekommen: Döner, Pizza, Burger, Hotdogs, Schnitzel mit warmem Kartoffelsalat, Bratwurst mit Ketchup…

Die Bedienung meint es gut mit den Kindern und tut viel zu viel auf die Teller. Deshalb sind die Eimer für die Essensreste immer voll. Die Schüler haben den Wunsch, sich selbst bedienen zu dürfen. Ob dieser Wunsch irgendwann einmal in Erfüllung geht?

Selin Andic und Tamira Cimbollek

Nach oben

Muss Qualität ihren Preis haben?

Coole Klamotten, Style, Qualität – das ist es doch, was zählen sollte, oder sehen nur wir das so?

Wir finden, dass auch preiswerte Kleidung eine gute Qualität haben kann, es muss kein Markenname draufstehen. Aber was ist gute Qualität?

Qualität ist für uns, wenn die Farbe lange strahlt und sich nicht rauswäscht. Qualität ist auch, wenn die Fasern lange halten und nix reißt oder aufrauht.

Und wie kommt man nun an die Klamotten seiner Wahl? Wir gehen shoppen und das fast täglich. Dabei ist uns neben der Qualität folgendes wichtig: man muss alles stylisch kombinieren können.

Aber warum ist shoppen für uns eigentlich so wichtig? Ganz einfach, es macht einfach Spaß, sich zusammen mit Freunden immer wieder neu zu entdecken in immer wieder neuen Styles. Zur Not geht das auch online.

Aber egal, wo man nun einkauft und was einem gefällt. Achtet einfach wie wir auf Qualität, egal ob No Name oder Marke.

Lara Mojsin, Salimata Moskopp, Karolina Koch, Samira Ülker und Amina Magomadova

Nach oben

Nicht mal Affen brauchen Waffen

Jahr für Jahr sterben sehr viele Menschen durch Waffengewalt. Wie wäre eine Welt ohne Waffen? Gäbe es noch immer Mord und Totschlag? Würde es helfen, den Waffenhandel einzuschränken oder gar zu verbieten?

Um diese Fragen zu beantworten, sind wir auf die Straße gegangen und haben uns umgehört. Unsere Umfrage hat bestätigt, dass die Mehrheit der 100 von uns befragten Menschen gegen den Waffenhandel ist. 69% der Befragten finden, dass der Waffenhandel abgeschafft werden sollte. Und dennoch erwirtschaftet die Waffenindustrie Geld ohne Ende. Gerne hätten wir auch den Betreiber eines Waffengeschäftes zu Wort kommen lassen, aber niemand konnte oder wollte uns Rede und Antwort stehen.

Natürlich ist es in Deutschland gesetzlich geregelt, wer eine Waffe tragen darf. Zunächst einmal benötigt man für Schusswaffen natürlich einen Waffenschein. Auch der Verkauf und der Besitz von Messern und anderen Waffen unterstehen strengen Regelungen. Das deutsche Waffengesetz (WaffG) bildet hierbei die Grundlage. Genauer ausgeführt werden die Bestimmungen dann in der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz (WaffVwV). Und dennoch gelangen immer wieder Waffen in die falschen Hände. Der Schwarzmarkt scheint in Deutschland wie in anderen Ländern alles zu bieten, was man sich vorstellen kann.

Wie wäre eine Welt ohne Waffen? Gäbe es noch immer Mord und Totschlag? Würde es helfen, den Waffenhandel einzuschränken oder gar zu verbieten?

Eine Welt ohne Waffen wäre definitiv erstrebenswert. Natürlich würden sich auch dann noch Menschen gegenseitig verletzen oder sogar töten, aber es gäbe vermutlich weit weniger Gewalttote auf der Welt. Einen Versuch ist es ganz sicher wert. Also schafft endlich den Waffenhandel ab.

Dennis Martin

Nach oben