Sie sind hier: Home > Was noch? > Projekte > Klassenfahrten
25.8.2019 : 0:55 : +0200

Irlandreise

Über die Zusammenarbeit mit „Maneo e.V“. und deren Partnerorganisation in Irland dem „Rainbow-Project“ konnten wir Kontakt zu einer Schule in Nordirland aufbauen. Am 16.06.2017 war es dann soweit und wir flogen nach Irland, um die „Shimna School“ im nordirischen Newcastle besuchen. Die Schülerinnen_Schüler unserer Schule wurden mit Hilfe von Paten auf die verschiedenen Klassen verteilt und durften am Unterricht teilnehmen. Danach folgte eine selbst organisierte Stadtrallye durch den an der Ostküste Nordirlands liegenden Kurort. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Schülerinnen_Schüler sogar baden gehen und unser Besuch im Tulymore Forest, dem Drehort der Serie Game of Thrones, war ein unglaubliches Erlebnis für alle. Einen Tag verbrachten wir dann noch in der nordirischen Hauptstadt Belfast. Eine wirklich aufregende Reise ins Land der grünen Wiesen.

 

Fahrt der Französischkurse 9 und 10 nach Paris im Sommer 2016

Vom 13. bis 18. Juni reisten die Französisch-Kurse der Klassen 9 und 10 gemeinsam mit Herrn Karahan und Herrn Riechert nach Paris. Die Tage waren vollgepackt mit vielen Programmpunkten: Stadtrundfahrt, Bootsfahrt auf der Seine, Tour Montparnasse, Louvre, Sacré Coeur, Eiffelturm, Arc de Triomphe, Shopping auf den Champs Elysées, Fußball-Feeling während der EM und viele individuelle Erkundungen. Ein gelungener Abschluss des Schuljahres und ein Highlight des Französischunterrichts ...

 

Fahrt des Wahlpflichtkurses Kreativ im Sommer 2015

Diese Fahrt haben wir uns redlich verdient.

Wir haben mit unserem Kurs beim Schüler-Kunstpreis des Musicals "Hinterm Horizont" den 2. Preis gewonnen! Thema war "Mauern einreißen" anlässlich des 25. Jubiläums des Mauerfalls.

Die 1500€ Preisgeld haben wir in diese Fahrt in die goldene Stadt gesteckt und jede Minute genossen.

 

Fahrt der 10e in die Toskana im Herbst 2013

Auf unserer einwöchigen Studienreise in die Toskana haben wir nicht nur viel erlebt, sondern auch unsere Klassengemeinschaft weiter stärken können. So macht der Endspurt auf den Mittleren Schulabschluss Spaß, auch wenn sich der Abschiedsschmerz langsam ausbreitet.

Wir wohnten in einem netten Hotel in Vada direkt am Strand. Der Besitzer des Hotels war nicht nur sehr freundlich und uns gegenüber sehr aufgeschlossen, sondern er verwöhnte uns auch mit ausgesprochen gutem Essen.

Das Wetter war traumhaft, die Sonne schien die ganze Woche vom blauen Himmel. So konnten wir viel im Meer baden und die Sehenswürdigkeiten der Toskana von ihrer schönsten Seite bewundern. Neben Ausflügen zu den Highlights in Florenz, Pisa und Lucca unternahmen wir auch eine Wanderung durch das Cinqueterre. An den wichtigsten Stellen hielten wir Kurzvorträge und wissen nun auch ein bisschen besser Bescheid über Italien und seine Schönheiten.

Übrigens haben am Ende sogar unsere Lehrer gesagt, es wäre eine tolle Reise gewesen und wir hätten uns gut benommen :-).

 

Fahrt der 8e nach Blossin im Herbst 2011

Die Klasse 8e fuhr im August auf Klassenfahrt nach Blossin.

Ein toller Auftakt für das neue Schuljahr! Am ersten Tag nach den Sommerferien trafen wir uns in der Schule um noch einmal alle wichtigen Details zu besprechen und am Dienstag morgen ging es gleich froh gelaunt mit der S-Bahn und dem Bus nach Blossin, im Süden Berlins.

Dort hatten wir nicht nur ein tolles Programm, sondern auch Betreuer, die uns viele spannende Dinge zum Thema Wassersport zeigten und erklärten, mit uns lachten und sich auf, im und am Wasser mit uns vergnügten. Wir lernten Knoten, segelten, machten einen ganztägigen Kanuausflug, bauten um die Wette Flöße, paddelten auf diesen und lernten „Stand-up-paddeling“.

Da wir sehr schönes Sommerwetter hatten, konnten wir das sehr genießen und uns dabei alle viel besser kennen lernen. Abends war Zeit fürs Lagerfeuer, die Disko oder auch einfach nur zum „Quatschen“. Unsere Klassenlehrer waren immer dabei und machten alles mit.

Die Unterkunft war prima, das Essen super und so fuhren wir ein wenig traurig, weil die Zeit so schnell vorbei war, aber doch glücklich über die ereignisreichen Tage, am Freitag mit Bus und S-Bahn wieder zurück.